Wie werde ich Crewmitglied auf Wild Too?

Wir sind kein Charterboot sondern Du würdest bei uns als Crew am Schiff mithelfen und mehr darauf leben als nur Gast zu sein. Wir sind sehr aktiv und erkunden Land und Leute, richten uns aber gerne nach Deinen Interessen. Das Schöene ist, dass wir in den Ländern die wir bereisen selbst auch eher wirklich leben als nur auf Urlaub zu sein. 

Wir habenTauchausrüstung (mit Kompressor) an Bord die Du auch benutzen kannst.

 

Die Kosten die das Boot verursacht sind beachtlich - zumindest 25.000€ im Jahr für die laufende Erhaltung.  Daher verlangen wir von unseren Mitseglern einen wie wir glauben fairen Kostenbeitrag der sich so zusammensetzt: 

 

 

Der Kostenbeitrag beträgt 690e / Woche. 

Für Crew die wieder kommt gibt es 10% Treuerabatt.

 

Der Treibstoff ist im Kostenbeitrag enthalten. Da das Thema essen immer sehr individuell ist handhaben wir es auf Wild Too etwas anders als auf Wild One wo wir eine Bordkassa hatten. Wenn mehr als 3 Crewmitglieder an Bord sind kümmert sich die Crew um die Verproviantierung selbstständig auch finaziell. Gerne unterstütze ich dabei natürlich. Stephie falls an Bord sowie ich gehen frei. 

Bei weniger als 3 Crew können wir auf Wunsch auch gerne eine Bordkasse von 60e/Woche einführen und wir übernehmen die Verproviantierung. 

Treibstoff übernehme ich. Gebühren für Einklarieren, Naturparks oder wenn die Crew wünscht Marinas werden von der Crew getragen. 

 

Der Kostenbeitrag deckt nur teilweise meine Kosten und ist keine "Geschaeftemacherei". 

Im Gegenzug dazu hast Du die Moeglichkeit diesen Lebensstil vermutlich guenstiger als viele Pauschalreisen kennen zu lernen ohne selbst das finanzielle Risiko das ein eigenes Boot mit sich bringt zu tragen. Vor allem kommen wir oft in Regionen fernab der Touristentrampelpfade und koennen Kontakt mit Leuten knuepfen die selten einen Touristen gesehen haben. Das macht fuer uns so eine Reise reisenswert. 


Sende ein Mail an mernstbrunner@hotmail.com für Details und Verfügbarkeit von Kojen auf Wild Too.

 

 

Mitsegelmöglichkeiten bei Wild Too auch auf handgegenkoje.de

Reiseplan Wild Too

Wir bieten die Möglichkeit unseren Lebensstil auf Zeit zu genießen und mit uns zu den letzten vom  Tourismus verschonten Plätzen auf der Welt zu segeln. Unabhängig von Deiner Segelerfahrung kannst Du uns auf folgenden Plätzen und Törns besuchen.

 

Bei untenstehenden Törns  kann man auch unterschiedliche Trips nach Absprache miteinander kombinieren. 

 

Zeit- und Routenplan Wild Too 2018 / 2019:

November und Dezember 2018 wollen wir die Karibikinseln vor Mexiko und Belize sowie die Bay Islands vor Honduras erkunden.

2019 geht’s dann über das zu Kolumbien gehörende San Andres Archipell nach Panama wo wir neben Bocas del Torro und der Region Portobello mehrere Wochen auf den San Blas Inseln / Kuna Yala der Kuna Indianer verbringen.

 

Übersicht Routenplan 2018 / 2019 (Detailbeschreibung der Routen siehe unten) 

 

22.10.2018 bis 5.11.2018: Rio Dulce (Guatemala) nach Isla Mujeres (Mexiko)

 

5.11.2018 bis 19.11.2018 Isla Mujeres (Mexiko) nach S. Pedro, Amergris Cay (Belize)

 

19.11.2018 bis 3.12.2018 S. Pedro, Amergris Cay (Belize) nach Belize City

 

3.12.2018 bis 17.12.2018 Belize City – Barierriff – Glover Reef -  Belize City

17.12.2018 bis 31.12.2018 Belize City (Belize) Isla Roatan, Bay Islands (Honduras) 

31.12.2018 bis 14.1.2019 Bay Islands (Honduras) nach San Andres Archipell (Kolumbien)

 

14.1.2019 bis 28.1.2019 Isla de San Andres via Bocas del Torro nach Portobello (Panama)

 

28.1.2019 bis 11.2.2019 Portobello – San Blas – Portobello (Panama)

11.2.2019 bis 25.2.2019 Portobello – San Blas – Portobello (Panama)

 

25.2.2019 bis 11.3.2019 Panama via Isla San Andres nach Belize 

11.3.2018 bis 25.3.2018 Belize City – Barrierriff – Turniffe und Lighthouse Atoll – Belize City

 

25.3.2019 bis 1.4.2019 Belize nach Guatemala

 

22.10.2018 bis 5.11.2018: Rio Dulce (Guatemala) nach Isla Mujeres (Mexiko)

Insel hüpfen, Schnorcheln oder Tauchen in Guatemala und Mexiko!

Auf diesem Törn segeln wir etwa 4 Tage in Guatemala. Startpunkt ist Rio Dulce wo uns am ersten Tag noch die Annehmlichkeiten der Nana Juana Marina zur Verfügung stehen (Pool, etc). Highlights die wir mit dem Boot erkunden wollen sind der Lake Izabel der von 3000m hohen Bergen umschlossen ist, alte Forts und Wasserfälle mit 40 Grad heißem Wasser, Flussarme wo Brüllaffen bestaunt werden können und der See El Golfete mit Seekühen, Indianersiedlungen sowie der mit Urwald bewachsene und tief eingeschnittene Canyon des Rio Dulce der schiffbar ist und uns schließlich ins Meer führt. 

Wir segeln von Guatemala direkt nach Mexico mit einem Stopp auf dem Chinchorro Atoll (178nm) welches ein Unterwasserparadies ist. Einklarieren werden wir auf der Isla Cozumel (123nm) wo wir die einmalige Unterwasserwelt erkunden wollen.

Isla Mujeres (41nm) weiter im Norden ist eine Insel mit karibischem Flair und ist auch der Endpunkt des Törns. Cancun, von wo aus täglich Direktflüge nach Deutschland starten liegt unweit entfernt und ist mit einer kurzen und preiswerten Fährfahrt erreichbar. 

 

5.11.2018 bis 19.11.2018 Isla Mujeres (Mexiko) nach S. Pedro, Amergris Cay (Belize)

Segle mit uns zu den Karibikinseln vor Mexiko und Belize!

In Mexiko treffen wir uns auf der Isla Mujeres nahe Cancun, wo sich auch der internationaler Airport mit günstigen täglichen Flügen auch aus Deutschland befindet. Isla Mujeres ist mit einer kurzen und günstigen Fährverbindung von Cancun aus erreichbar. Isla Mujeres selbst ist eine Palmeninsel mit karibischem Flair und ein Schnorchelparadies. Von hier aus können wir zur Inseln Contoy segeln die auch Schnorchel- und Tauchparadies sowie Naturschutzgebiet ist.

Nächstes Ziel ist Isla Cozumel (41nm) die ein weltklasse Tauch- und Schnorchelrevier ist. Von hier segeln wir nach Belize mit einem Zwischenstopp am Chinchorro Atoll (123nm), ein Unterwasserparadies fernab vom Tourismus. In Belize klarieren wir in San Pedro, Ambergris Cay (40nm) ein. Von hier machen wir einen Abstecher nach Cay Calker. Ambergris Cay und Cay Calker sind gemütliche Inseln mit Palmen und Strand und enstpanntem Individualtourismus. Die Cuts zum Aussenriff sind sehr gute Tauch- und Schnorchelspots.

Endpunkt des Törns ist San Pedro von wo aus man mehrmals täglich mit der Fähre entweder nach Belize City oder nach Chetumal (Mexiko) kommt. Von hier aus kann man zurück nach Cancun reisen wenn von dort der Rückflug nach Europa erfolgt.

 

19.11.2018 bis 3.12.2018 S. Pedro, Amergris Cay (Belize) nach Belize City

Segle mit uns zu den Offshore Atollen von Belize!

Für Taucher und Schnorchler ein Paradies sind die Offshoreatolle Turniffe, Lighthousereef und Glovers Reef mit Ihrem türkisblauen Wasser und kleinen Palmeninseln. Neben Schnorchel- und Tauchabenteuern sind wir auch auf das Land und die Einwohner gespannt die wir auf den vielen Palmeninseln innerhalb des Riffes oder der Atolle antreffen werden.

Treffpunkt ist San Pedro auf Ambergris Cay welches mit der Fähre preisgünstig und schnell mehrmals täglich von Belize City oder Chetumal (Mexiko) erreichbar ist. San Pedro sowie Cay Calker unser nächstes Ziel sind gemütliche Palmeninseln mit entspanntem Individualtourismus. Schwerpunkt dieses Törns sind die zwei Offshore Atolle Turnife und Lighthouse Reef. Beide bieten viele gut geschützte Tauch- und Schnorchelplätze am spektakulären Aussenriff. Highlight ist das Lighthouse Reef mit dem Naturreservat und Vogelschutzgebiet Halfmoon Cay sowie dem weltberühmten Blue Hole das wir auch mit dem Schiff besuchen können.

Endpunkt ist Belize City von wo aus man relativ einfach und schnell nach Cozumel / Mexico bzw. Miami kommt falls man von dort den Retourflug nach Europa hat.

 

3.12.2018 bis 17.12.2018 Belize City – Barierriff – Glover Reef -  Belize City

Segle mit uns zu den Palmeninseln am Barrierriff von Belize und zum vorgelagerten Glover Atoll!

In Belize befindet sich das weltweit zweitgrösste Barriereriff. Entlang dieser Riffkette reihen sich über eine Strecke von mehreren hundert Meilen kleine Palmeninseln die aufgrund ihrer schweren Erreichbarkeit vom Massentourismus verschont geblieben sind und uns als geschützte Ankerplätze dienen. Mehrere Pässe (Cuts) im Barriereriff  bieten gutes Tauchen und Schnorcheln. Wir segeln in der ersten Hälfte des Törns vorwiegend innerhalb des Riffs. Dort haben wir den vollen Passatwind aber völlig ruhiges Wasser durch den Schutz des Riffs. Dieser Törn eignet sich daher auch für Segler die häufig seekrank werden. Ebenfalls auf diesem Törn wollen wir zum Glover Reef - einem Offshoreatoll mit türkisblauem Wasser in der Lagune und spektakulären Tauch- und Schnorchelspots entlang der Aussenriffe.

Ausgangspunkt und Endpunkt dieses Törns ist Belize City welches relativ einfach und schnell von Cozumel / Mexico bzw von Miami angeflogen wird. Törnziele sind Tobacco Cay, Southwater Cay, Queen Cays, Hatchet Cay sowie das Glover Reef mit etlichen Inseln und Ankerplätzen.

 

17.12.2018 bis 31.12.2018 Belize City (Belize) Isla Roatan, Bay Islands (Honduras)

Segle mit uns von Belize City über das Lighthouse Reef Atoll, einem weltklasse Tauch- und Schnorchelrevier zu den Bay Islands Isla de Roatan und Isla Utila (Honduras)

Startpunkt ist Belize City, welches man international relativ einfach und schnell über Cozumel / Mexico bzw. Miami erreicht. Für Taucher und Schnorchler ein Paradies sind die Offshoreatolle von Belize mit Ihrem türkisblauen Wasser und kleinen Palmeninseln. Neben Schnorchel- und Tauchabenteuern sind wir auch auf das Land und die Einwohner gespannt die wir auf den vielen Palmeninseln innerhalb der Atolle antreffen werden.

Schwerpunkt dieses ersten Törnabschnitts ist das Lighthouse Reef, ein Highlight über und unter Wasser mit dem Naturreservat und Vogelschutzgebiet Halfmoon Cay sowie dem weltberühmten Blue Hole. Beides schöne Ankerplätze.

Von da segeln wir ca 80nm zur Isla Utila, eine Insel mit karibischem Flair welche zur Bay Island Gruppe vor Honduras gehört. Bekannt ist Utila sowie auch Roatan für Ihre Unterwasserwelt, Whalesharks, Iguanas und die Backpacker Atmosphäre im Hauptort.

Endpunkt dieses Törns ist die benachbarte Insel Roatan die unter anderem für Ihre Sandstrände bekannt ist und sich wegen der guten Fähr- und Flugverbindungen für die Abreise eignet.

 

31.12.2018 bis 14.1.2019 Bay Islands (Honduras) nach San Andres Archipell (Kolumbien)

Segle mit uns von Isla de Roatan, Bay Islands (Honduras) zur Isla San Andres (Kolumbien)

Auf diesem Törn besuchen wir die Offshore Karibikinseln der Bay Islands Gruppe (Honduras) sowie die Inseln der San Andres Gruppe (Kolumbien).

Startpunkt dieses Törns ist die Insel Roatan (Bay Islands, Honduras) die sich wegen der guten Fähr- und Flugverbindungen für die Anreise eignet.

Roatan und unser nächstes Ziel Isla de Guanaja sind Inseln mit karibischem Flair mit guter Erreichbarkeit. Bekannt ist Guanaja  sowie auch Roatan für Ihre Unterwasserwelt, Whalesharks, Iguanas und die Sandstrände.

Von Isla Guanaja segeln wir 155nm zu den Cayos Vivorillo wo wir einen Zwischenstopp machen können. Nach weiteren 60nm besteht die Möglichkeit für einen weiteren Zwischenstopp an den Arrecifes la Media Luna (Honduras). Nächstes Ziel an dem wir mehrere Tage bleiben wollen ist die Isla de Providencia die so wie unser Endziel Isla San Andres mitten im Ocean und mehr als 100meilen östlich vor Nicaragua liegt und zu Kolumbien gehört. 

Die benachbarte Insel San Andres liegt nur mehr 50nm entfernt und verfügt neben schönen geschützten Ankerplätzen und unzähligen Tauch- und Schnorchelspots über die notwendige Infrastruktur für die Rückreise nach Europa.

 

14.1.2019 bis 28.1.2019 Isla de San Andres via Bocas del Torro nach Portobello (Panama)

Segle mit uns von der Isla de San Andres (Kolumbien) nach Portobello (Panama)

Auf diesem Törn segeln wir von der Offshore Karibikinsel San Andres (Kolumbien) nach Panama. Die Isla de San Andres liegt mitten im Ocean und mehr als 100 nm östlich vor Nicaragua und verfügt neben schönen geschützten Ankerplätzen und unzähligen Tauch- und Schnorchelspots über die notwendige Infrastruktur für die Anreise aus Europa. Nach ein paar Tagen auf der Insel segeln wir 190nm nach Panama wo erstmal die Region Bocas d Torro mit Ihren Tauchplätzen, Indianersiedlungen und kleinen Inseln mit guten Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten am Plan steht. Danach segeln wir 130nm in die Region um Colon mit dem Rio Chagres der navigierbar ist und wo wir ein altes Fort sowie Brüllaffen und mit etwas Glück Faultiere in den Seitenarmen entdecken können. Endpunkt des Törns ist die alte Kolonialstadt Portobello mit mehreren grossen Forts und guter Strassenanbindung nach Panama City zum Flughafen.

 

 

28.1.2019 bis 11.2.2019 Portobello – San Blas – Portobello (Panama)

11.2.2019 bis 25.2.2019 Portobello – San Blas – Portobello (Panama)

Segle mit uns 2 Wochen durch das Land der Kuna Indianer - Kuna Yala - San Blas Inseln.

Insel hüpfen zu den unzähligen Palmeninseln mit Sandstrand des San Blas Archipells sowie schnorcheln stehen im Mittelpunkt diese Törns. Die San Blas Inseln sind durch eine Bergkette von Panama getrennt und so konnten sich die Kuna Indianer Ihren angestammten Lebensraum über Jahrhunderte sichern. Als Start- und Endpunkt haben wir die alte Kolonialstadt Portobello gewählt mit mehreren grossen Forts und guter Strassenanbindung nach Panama City zum Flughafen sowie Verproviantierungsmöglichkeiten.

Nach einer Segelstrecke von einem Tag erreichen wir die San Blas Inseln wo wir von einer Insel zur nächsten segeln können. Geschützte Ankerplätze in türkisblauen Lagunen, unbewohnte Palmeninseln mit Sandstrand und Inseln mit Indianerdörfern erwarten uns. Die zahlreichen Korallenriffs eignen sich mit dem wenig tiefen Wasser und der geringen Strömung vor allem zum Schnorcheln oder Freitauchen. Fast überall kommen Kunas mit Ihren Kanus angepaddelt und verkaufen Langusten und Fisch sowie Ihre bekannten Stickarbeiten "Molas" zu geringen Preisen.

Ausflüge ins Landesinnere zu Wasserfällen sowie das erkunden einiger Flüsse (Krokodile) mit dem Dinghi stehen ebenfalls am Plan.

 

25.2.2019 bis 11.3.2019 Panama via Isla San Andres nach Belize

Blauwasserfahrt von Portobello (Panama) mit mehrtägigen Zwischenstopp auf der Isla de San Andres und der Isla Providencia (Kolumbien) nach Belize City (Belize)

Startpunkt des Törns ist die alte Kolonialstadt Portobello mit mehreren großen Forts und guter Straßenanbindung von Panama City und dem Flughafen.

Schwerpunkt auf diesem Törn ist neben der Blauwassersegelstrecke von etwa 800nm ein Besuch des Rio Chagres in Panama wo wir ein Fort und mit etwas Glück Brüllaffen und Faultiere entdecken können. Dann nach etwa 200nm ein mehrtägiger Aufenthalt auf den Offshore Inseln San Andres und Providencia welche zu Kolumbien gehören und etwa im ersten Drittel unseres Törns liegen. Die Isla de San Andres liegt mitten im Ocean und mehr als 100nm östlich vor Nicaragua und verfügt über schöne und geschützte Ankerplätze und unzählige Tauch- und Schnorchelspots. Nach einigen Tagen auf den Inseln segeln wir 500nm nach Belize. Falls zeitlich noch möglich machen wir einen Zwischenstopp am Lighthouse Reef - einem Offshoreatoll mit dem Natur- und Vogelschutzgebiet Halfmoon Cay und dem weltbekannten Unesco geschützten Tauchspot Blue Hole. In Belize City liegt der Endpunkt dieses Törns. Von hier aus kann man zurück nach Panama, Miami oder Cancun für den Rückflug nach Europa fliegen.

 

11.3.2018 bis 25.3.2018 Belize City – Barrierriff – Turniffe und Lighthouse Atoll – Belize City

Segle mit uns zu den Palmeninseln am Barrierriff von Belize und zum vorgelagerten Lighthouse Atoll!

In Belize befindet sich das weltweit zweitgrösste Barriereriff. Entlang dieser Riffkette reihen sich über mehrere hundert Meilen kleine Palmeninseln die aufgrund ihrer schweren Erreichbarkeit vom Massentourismus verschont geblieben sind und uns als geschützte Ankerplätze dienen. Mehrere Pässe (Cuts) im Barriereriff bieten gutes Tauchen und Schnorcheln.

Ausgangspunkt und Endpunkt dieses Törns ist Belize City welches von Cozumel / Mexico bzw von Miami angeflogen wird. Wir segeln in der ersten Hälfte des Törns vorwiegend innerhalb des Riffs. Dort haben wir den vollen Passatwind aber völlig ruhiges Wasser durch den Schutz des Riffs. Dieser Törn eignet sich daher auch für Segler die häufig seekrank werden. Ebenfalls auf diesem Törn wollen wir zum Turniffe und Lighthouse Atoll  - einem Offshoreatoll mit türkisblauem Wasser, kleinen Palmeninseln in der Lagune und spektakulären Tauch- und Schnorchelspots entlang der Aussenriffe.

Törnziele sind Tobacco Cay, Southwater Cay, Queen Cays, Hatchet Cay sowie das Turniffe und Lighthouse Atoll mit dem Natur- und Vogelschutzgebiet Halfmooncay und dem Unesco geschützten Tauchspot Blue Hole.

 

25.3.2019 bis 1.4.2019 Belize nach Guatemala

Insel hüpfen entlang des Barrierriff von Belize und das Naturschauspiel des Rio Dulce in Guatemala!

Ausgangspunkt dieses Törns ist Belize City welches von Cozumel / Mexico bzw von Miami angeflogen wird.

In Belize befindet sich das weltweit zweitgrösste Barriereriff. Entlang dieser Riffkette reihen sich über hundert Meilen kleine Palmeninseln (Tobacco Cay, Southwater Cay, Queen Cays) die aufgrund ihrer schweren Erreichbarkeit vom Massentourismus verschont geblieben sind und uns als geschützte Ankerplätze dienen. Mehrere Pässe (Cuts) im Barriereriff bieten gutes Tauchen und Schnorcheln. Zwischen den Inseln voller Passatwind, türkisblaues Wasser und keine Wellen.

Der tief eingeschnittene Canyon des Rio Dulce führt uns vom Meer in den Lake Izabel, einem grossen Süsswassersee und über 90nm ins Landesinnere von Guatemala. Highlights in Guatemala die wir mit dem Boot erkunden wollen sind der Lake Izabel der von 3000m hohen Bergen umschlossen ist, alte Forts und Wasserfälle mit 40 Grad heißem Wasser, Flussarme wo Brüllaffen bestaunt werden können und der See El Golfete mit Seekühen und Indianersiedlungen.  Endpunkt ist Rio Dulce, Fronteras wo uns am letzten Tag die Annehmlichkeiten der Nana Juana Marina zur Verfügung stehen (Pool, etc).


click to enlarge map - interaktive Route von Wild One auf einer größeren Karte anzeigen

For more details please use the contact form or directly email to mernstbrunner@hotmail.com !